Hallo, mein Name ist Melanie

Kurz zu mir und meiner Geschichte über die Liebe zu den Hunden.

Also ich habe schon seit Kindheit an Hunde, obwohl ich mit 5 Jahren von 2 Kettenhunden im ehemaligen Jugoslawien gebissen wurde, habe ich die Liebe zu den Hunden nie verloren.


Meinen ersten eigenen Hund bekam ich mit 7 Jahren. Es war ein Collieschäfer - Mischling namens Sissi. Sie begleitete mich durch meine gesamte Kindheit und Jugend. Sissi starb mit 13 Jahren an einem Milchleisten Tumor.

Ich habe mir dann eine Hündin genommen die ihren Platz verloren hat. Sie war auch ein Mischling und zwar zwischen Deutschen und Belgischen Schäfer, mit geradem Rücken. Jedoch hatte sie ein großes Problem mit Kleinkindern und ich musste mir etwas überlegen da ich ja ein Kind erwartete. Ich entschloss mich sie meiner Freundin zu geben. Dort ging es ihr sehr gut und wurde 14 Jahre alt.


Erst als mein Sohn ein Jahr alt wurde habe ich mich entschlossen, mir wieder einen Hund zu zulegen. Da mir damals der Belgische Schäferhund (Tervueren) sehr gut gefallen hat holte ich mir einen aus Holland. Sein Name: Daydream Nady De Conte De Fee. Er war ein toller Hund, ausgebildet als Rettungshund, viele Ausstellungserfolge erzielt und auch viele Nachkommen in Österreich und  Deutschland. Daydream ist leider mit 5 Jahren verstorben. Ein Jahr später auf einer Ausstellung in Holland habe ich dann noch einen Rüden mitgenommen. Sein Name: El-Stallone Nady De Connte De Fee. Auch er ein spitzen Hund. Er ist jetzt bereits 15 Jahre und gehört meinem Sohn Patrick. Er ist mit ihm aktiv im Hundesport gegangen bis zur BGH3 und GH2. Jetzt spielen sie nur mehr.


Ich habe mir dann einen Altdeutschen Schäferhund gekauft. In der Farbe Wolfsgrau. Sunny von Schloss Bladenhorst. Leider stimmten einige Dinge nicht (leider HD) und ich habe mich entschlossen ihn nicht als Deckrüde zu verwenden, sondern ihn in eine Familie zu Vermitteln. Er lebt heute an der Ostsee in Deutschland. Und es geht ihm gut.

Ich habe viel daraus gelernt. Einen Züchter wirklich gut zu Überprüfen bevor ich einen Hund kaufe.


Also suchte ich nach einem seriösen Züchter und ich fand ihn, sehr weit im Osten von Deutschland. Der Zwinger vom Altdeutschen Eck. Ich entschloss mich dort meinen zukünftigen Deckrüden kaufen.
Sein Name: Sandukan vom Altdeutschen Eck. Heute ein Traum von einem Rüden mit Top Ausstrahlung.
Ich habe mir auch eine Hündin aus diesem Zwinger gekauft. Ihr Name: Khim vom Altdeutschen Eck.

Die Neue im Bunde ist Onja von Klinkenhagen und die Wunderschöne DDR Hündin Yasmo von El Dorado (leider wurde sie mir im Jahr 2012 gestohlen)

Und der junge Rüde im Bunde ist mein Rocky von El - Dorado aus einer DDR Linie.

Die letzte ist meine Fee-Shyla  von der Seisenburg die Tochter von Khim sie wird die Nachfolgerin ihrer Mutter.

Jetzt habe ich genau das was ich immer wollte DDR- Linien, auf die ich meine Zucht aufbaue ganz langsam.

Denn ich will ja die Rasse des Altdeutschen Schäferhundes in Österreich, gesund erhalten und sie nicht Vermehren., so wie viele andere in Deutschland
Ansonsten ist von mir nur mehr zu sagen, dass ich seit 16 Jahren Hunde Ausbilde BGH 1-3 und zur Prüfungsstufe GH 3. Ich habe auch 2 Kurse für die Ausbildung zum Schutzhelfer gemacht jedoch leider nicht fertig, wenn ich ehrlich bin ich brauche das nicht. Auch habe ich eine Spezialausbildung in der Schweiz gemacht für Verhaltensauffällige Hunde bei Hans Schlegel, sowie verschiedene Kurse für Ernährung.
Habe auch alle meine Prüfungen nachgeholt für den Zuchtwart und Richter in Deutschland.

Im Jahr 2014 fand auch Ares einen Platz in meinem Rudel. Leider konnte sich seine ehemalige Besitzerin nicht mehr um ihn kümmern und so kam der damals zwei Jahre alte Rüde aus der Schweiz zu mir und wird als Deckrüde meine Zucht erweitern.

Da auch meine Hündinnen älter werden und wieder eine junge Hündin gesunde und knochenstarke Hündin brauche, entschloss ich mich, wieder aus dem befreundeten Zwinger El Dorado einen Welpen zu holen. Sie heißt Tosca und ist eine wunderschöne und offene Hündin.


So nun habe ich genug erzählt ,wer mehr über mich und meine Hunde und meine Zucht erfahren möchte der kann uns ja Besuchen wir freuen uns darauf.

Melanie und die Fellfrösche

 

adressblock neu  

 

Melanie Höller

 

Marktstraße 3

A - 7561 Heiligenkreuz im Lafnitztal

 

+43664 / 500 29 20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!